Seite Drucken

Hier können Sie die aktuellen Wetterkarten im PDF-Format herunterladen:

Gesamtübersicht >>>
Ostalpenübersicht >>>
Interpretationshilfe zu den AV-Prognosen>>>
Bergwetter


Alpenwetterbericht der ZAMG Innsbruck

ALPENWETTER

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für den Alpenverein
Mittwoch, 13.04.2016 um 16 Uhr

Wetterlage : An der Vorderseite eines Tiefs über dem nahen Atlantik liegen die Alpen zunächst noch in einer südwestlichen Höhenströmung, in die eine Kaltfront eingelagert ist, die bis Donnerstag von West nach Ost durchzieht. Vorübergehend dreht die Höhenströmung am Donnerstag auf Nordwest, ehe sie ab Freitag wieder auf Südwest dreht.

Wetteraussichten am Donnerstag :
Westalpen: Hinter der Kaltfront bessert sich das Wetter von Westen her. Nur in den Glarner Alpen sind zu Beginn noch ein paar Wolkenreste und restliche Schneeschauer zu erwarten. Richtung Westen und Südwesten ziehen sich diese Wolken an die Hänge zurück und wandeln sich in Quellwolken um oder lösen sich vorübergehend auf, so dass die Sicht sich deutlich verbessert. In allen Höhen ist es vorübergehend kälter als zuletzt. Der Wind sollte kein Problem darstellen.
*Temperatur: in 2000 m 2 Grad, in 3000 m -5 Grad, in 4000 m -12 Grad
*Nullgradgrenze: 2200 m
*Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger Wind aus Nordwest, nachmittags drehend auf West bis Südwest (20 bis 30 km/h)
*Neuschneesituation Donnerstag: Aus der Kaltfront sind bis Donnerstagfrüh 15 bis 25 cm Neuschnee möglich.
Ostalpen: Hinter der Kaltfront, die die Berge in der Nacht auf Donnerstag anzuckert, bleibt es tagsüber vor allem östlich der Linie Watzmann-Großvenediger noch unbeständig, hier ist die Sicht bis zum Nachmittag noch häufig eingeschränkt durch Restwolken, vor allem im Niveau zwischen 2000 und 3000 m. Nach Westen zu bessert sich das Wetter schon am Vormittag und vom Engadin und Ortler her lockert es mit Nordwind rasch auf. Nachmittags gibt es dann auch nach Osten zu eine Wetterbesserung. In allen Höhen vorübergehend kälter und nach Osten zu noch stark windig in Kammlagen.
*Temperatur: in 2000 m 0 Grad, in 3000 m -7 Grad
*Nullgradgrenze: 2000 m
*Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger bis starker Nordwestwind (30 bis 50 km/h)
*Neuschneesituation Donnerstag: Bis Donnerstagvormittag sind in Summe 5 bis 10 cm Neuschnee zu erwarten, punktuell können es auch 15 cm sein.

Weitere Aussichten für Freitag und Samstag :
Westalpen: Mit Rückdrehung der Höhenströmung auf Südwest ziehen am Freitag bald wieder Wolkenfelder herein, die die Berge zwischen Mont Blanc und Berner Oberland bald wieder einnebeln und erste Schauer einer nächsten Störung sind bereits um Mittag möglich. Stabiler bleibt es zunächst noch zwischen Seealpen und Grajischen Alpen sowie in der Dauphiné, hier entstehen mit der Sonne am Nachmittag Quellwolken. Am Samstag dreht sich der Spieß um: Während sich von Süden her dichte Wolken Richtung Walliser Alpen stauen bleibt es föhnbedingt nach Norden zu sonniger und trocken, aber stark windig. .
Ostalpen: Am Freitag nähert sich der Alpennordseite eine nächste schwache Front, die vor allem abends ein paar lokale Schauer bringt. Tagsüber ist es oft föhnig und freundlich, aber teils sehr windig, vor allem in Föhnschneisen. Vom Hauptkamm südwärts entstehen mit der Sonne im Tagesverlauf größere Quellwolken. Am Samstag weiterhin Südföhn und vielfach aufgelockert mit recht viel Sonne entlang der Alpennordseite, aber stürmischer Wind. Vom Hauptkamm südwärts bildet sich Staubewölkung und die Sicht ist häufig eingeschränkt.

Weiterer Trend Alpen ab Sonntag : Am Sonntag folgt eine nächste Kaltfront aus Nordwesten, sie erreicht als erstes die Alpennordseite der Westalpen, im Tagesverlauf dann schließlich die Ostalpen mit Schauern und Gewittern. Danach liegen die Alpen in einer westlichen Höhenströmung, es bleibt leicht wechselhaft mit einem Mix aus Sonne, Wolken und gelegentlichen schwachen Schauern, die Temperaturen bleiben frühlingshaft.
*Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Nächste Aktualisierung am Donnerstag gegen 16 Uhr

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 14-04-2015, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter -6NO 4570 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
wolkig -8NW 35 60über 70k.A.
Säntis
2500 m
heiter -3W 20 5028 465
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -7N 20k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 0W 30 50k.A.195
Zugspitze
2960 m
wolkig -8N 40 70über 70450
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -1N 30 55k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
Nebel Nebel -8NO 15 75k.A.497
Feuerkogel
1600 m
bedeckt 1NW 20 50 6 78
Rax
1550 m
bedeckt k.A. -1NW 15 6025 50
Paganella
2125 m
stark bewölkt 2N 2570 47
Rollepass
2000 m
heiter 2N 1050 50
Triglav/Kredarica
2500 m
stark bewölkt -2NW 10über 70180
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ